Glätteisen – Glatte Haare für jedermann

Fast jede Frau wünscht sich ihre Haare so, wie sie nicht sind. Diejenige, die sich mit einer lockigen Pracht präsentieren, wünschen sie lieber glatte Haare. Andere, die mit sehr glatten Haaren daher kommen, würden gern schwungvolle Locken in ihren Haaren haben. Aus diesem Grund hat sich die Schönheitsindustrie auch für jeden Bedarf das richtige Produkt einfallen lassen.

Diejenigen, die ihr krauses bzw. lockiges Haar glätten möchten, entscheiden sich früher oder später für ein Glätteisen. Der Kauf dieses Glätteisens sollte jedoch wohl überlegt sein. Wer sich für einen günstigen oder auch billigen Haarglätter entscheidet, hat in der Regel die falsche Wahl getroffen. Denn bei diesen Glättern ist es oftmals der Fall, dass die Haare nicht entsprechend den Vorstellungen der Kundin geglättet werden können oder dass das Ergebnis auch meist nicht lange hält. Außerdem kann es bei günstigen Haarglättern schon einmal zu dazu kommen, dass die Qualität zu wünschen übrig lässt.

Wer sich also ein Glätteisen zulegen möchte, sollte sich für ein Stylingeisen aus dem Hause ghd, Remington oder Tondeo entscheiden. Diese kosten zwar ein wenig mehr als die billigen Geräte aus dem Elektrofachmarkt, aber dafür versprechen sie eine gute Qualität und atemberaubend schöne Ergebnisse.

Glätteisen sollten immer über Voll-Keramikplatten verfügen. Diese verhindern eine zu starke Schädigung des Haares. Oftmals werden Haarglätter mit Metallplatten angeboten, die nur mit einer Keramikschicht überzogen sind. Diese kann sich bald lösen und das blanke Metall kommt zum Vorschein. Metallplatten werden sehr heiß und schädigen die Haare. Die Voll-Keramikplatten wirken im Gegenteil dazu nicht allzu schädigend auf das Haar.

Ionen Haarglätter

Seidiges und glattes Haar ist für viele der Inbegriff für Gesundheit und Schönheit der Haare. Doch viele Menschen haben mit krausen, störrigen und trockenen Haaren zu kämpfen. Wer sich jedoch den seidigen und gesunden Look der Haare auch nach Hause holen möchte, der sollte sich für einen Ionen Haarglätter entscheiden.

Haarglätter gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Doch da mit dem Haarglätter die Wärme direkt auf das Haar übertragen wird, sollte man sich vor dem Kauf eines Gerätes unbedingt sorgfältig Gedanken darüber machen, welches Gerät auch tatsächlich das Richtige ist. Zu empfehlen ist auf jeden Fall ein Ionen Haarglätter. Denn dieses Gerät verfügt über besondere Vorteile, die von einem herkömmlichen Haarglätter nicht geboten werden können.

Das Besondere am Ionen Haarglätter ist die Technologie. Das Ionisierungsverfahren sorgt dafür, dass die Haare beim Glätten nicht austrocknen. Dazu wird die Feuchtigkeit der Haare in mikroskopisch kleine Tröpfchen umgewandelt. Diese werden vom Haar aufgenommen. Anschließend wird die Cuticula, also die äußere Schüppchenschicht des Haares, geschlossen. Dadurch werden die Haare weicher und geschmeidiger, da sie nicht austrocknen können.

Ein Ionen Haarglätter sollte jedoch auch mit Glättplatten aus Keramik ausgestattet sein. Denn diese Verteilen die Wärme auf der gesamten Fläche. Somit kann es vermieden werden, dass das Haar stellenweise zu stark erhitzt wird. Denn dies würde dem Haar schaden und die Ionen könnten ihren Dienst nicht im vollen Umfang übernehmen.

Ionen Haarglätter sind in jedem gut sortierten Fachgeschäft sowie im Internet erhältlich. Doch neben dem Preis sollte man vor allem auch auf die Qualität achten. So sollte zum Beispiel die Temperatur individuell einstellbar sein, das Gerät sollte über einen geringen Stromverbrauch verfügen, aber sich gleichzeitig auch schnell aufheizen, um lange Wartezeiten zu vermeiden.

Keramik-Glätteisen/h3>
Gleichgültig welche Art von Haaren man hat – die Gesundheit und die Pflege der Haare sind von großer Bedeutung. Denn nur gesundes Haar sieht auch gut aus. Bei der Pflege der Haare greift man immer wieder zu pflegenden Shampoos, Spülungen und Kuren. Doch auch beim Styling kann man den Haaren einen gewissen Schutz zugute kommen lassen.

Das Styling der Haare ist für viele Menschen sehr wichtig. Aus diesem Grund sind Fön, Glätteisen und Co. aus vielen Badezimmern nicht mehr wegzudenken. Doch besonders beim Glätteisen sollte man auf Qualität achten. Denn das Glätteisen gibt die Wärme direkt an die Haare ab. Dies könnte auch zu Haarschäden führen, wenn das Glätteisen falsch angewendet wird oder gar von minderer Qualität ist.

Beim Kauf eines Glätteisens sollte man darauf achten, dass man sich für ein Keramik Glätteisen entscheidet. Keramik verfügt über den Vorteil, dass es die Wärme gleichmäßig auf der gesamten Fläche verteilt. Somit ist die Hitze nicht auf bestimmte Stellen konzentriert. Denn dies könnte das Haar schädigen. Aus diesem Grund ist ein Keramik Haarglätter immer einem Haarglätter mit Metallaufsätzen vorzuziehen.

Des Weiteren sollte man darauf achten, dass das Keramik Glätteisen in der Temperatur frei einstellbar ist. Denn somit kann man vermeiden, dass die Haare zu heiß geglättet werden. Sicherlich erfordert dies ein wenig Übung, um die genaue Temperatur für sein Haar zu finden. Übung ist sowieso beim Glätten der Haare nötig, denn bei der Anwendung eines Keramik Haarglätters kann man so einiges falsch machen. Dies kann dann jedoch nicht auf die Qualität des Gerätes zurückgeführt werden, denn meist handelt es sich einfach um Anwendungsfehler.

Letzte Aktualisierung am 31.01.2023 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

joern