beem kaffeemaschine vorteile

Beem Kaffeemaschine – welche Vorteile bietet diese?

Mit einer Beem Kaffeemaschine kann ein richtig guter Espresso mit ordentlichem Crema gebrüht werden. Das bestätigt auch ein umfangreicher Kaffeemaschinen Test aus diesem Jahr. Ein Milchschäumer ist vorhanden, der Auslauf kann zwecks Reinigung entnommen werden. Es handelt sich um ein wirklich formschönes Gerät, bei dem der Edelstahl wirklich gut wirkt. Die Bedienung ist auf der Frontseite untergebracht worden, sie ist kinderleicht zu bedienen. Natürlich kommt der „Flow Stop“ zum Einsatz, durch den die Tassen beim befüllen nicht mehr überlaufen werden. Für den Siebträger wurde das Tamping System entwickelt.

Es können sieben bis 14 Gramm Kaffeepulver eingefüllt werden. Diese werden beim Einsetzen gepresst und es entsteht ein Pulverkuchen, durch den der Espresso mit 15 bar Pumpendruck gedrückt wird. Der Siebträger wird entnommen und durch einen Knopfdruck fällt der Kaffeekuchen raus. So einfach ist dieses System zu reinigen. Natürlich können auch alle Arten von Soft Pads eingesetzt werden. Es kann optional ein Wasserfilter eingesetzt werden, um einen noch besseren Geschmack bewerkstelligen zu können.

Das Wichtigste im Blick

Jetzt aber zum Eingemachten: Leider ist die Beem Fresh-Aroma Perfect, die in China gefertigt wird, nicht beständig verbaut worden. Dieses bedeutet, dass es öfter mal Modelle gibt, die undicht sind. Das sind allerdings Reklamationsfälle und als Kunde kann auf einen Austausch bestanden werden. Das ist jedoch nur eines der Probleme. So gibt es Modelle, bei denen der Auslauf für den Milchschaum mangelhaft verarbeitet wurde. So sind am Ende viele Plastikhaken, die den Auslauf festhalten. Diese werden eingerastet und können gelöst werden. Schnell bricht mal einer der Haken beim Reinigen ab. Das könnte man noch verschmerzen.

Nachteile

Je nach verwendetem Material kann es aber auch sein, dass die ganze Halterung durch die Hitzeeinwirkung irgendwann zerbröselt. Ansonsten erzeugt die Beem-Maschine allerdings sehr ordentlichen Milchschaum. Positiv fällt auch die Aufwärmzeit der Maschine auf. Der Espresso kann sehr schnell gebrüht werden und das Crema ist wirklich herrlich. Auch das Nachfüllen vom Wasser geht sehr bequem. Jedoch scheint Beem in China unterschiedliche Qualitäten zu produzieren. So gibt es bei einigen Maschinen das Problem, dass der Espresso ungenießbar nach Gummi schmeckt, bei anderen Modellen ist dieses jedoch nicht der Fall. Der Geschmack nach Gummi liegt natürlich an billigem Material, das nicht hitzebeständig für Trinkwasserleitungen ist.

Fazit

Als Fazit kann nur eine bedingte Kaufempfehlung gegeben werden. Es scheint so zu sein, dass in China mal die und mal die Materialien verbaut werden und es somit die perfekten und defekten Maschinen gibt. Für deutsche Verhältnisse wäre das undenkbar aber in China ist das normal. Demnach muss einfach angemerkt werden, dass zum Kauf der Beem D2000.646 Fresh-Aroma-Perfect (Website) ein wenig Glück gehört. Hat man dieses nicht, dann ist die Maschine undicht, schmeckt nach Plastik und der Hahn vom Milchaufschäumer zerbröselt einem nach 100 Nutzungen.

Was ist zu bemängeln?

Es fehlt hier einfach Beständigkeit in der Qualität und dass diese nicht gewährt wird, das ist sehr unprofessionell. Sollte man eine Kaffeemaschine erwischen, an der etwas nicht stimmt, dann sollte diese unbedingt reklamiert werden. Auch bei einem Geschmack nach Gummi, der nach der 20 Tasse noch immer nicht verschwunden ist, sollte man reklamieren. Immerhin hat man bei dem Kaufpreis ein Recht auf Leistung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.