Brotbackautomat Ratgeber – welchen Brotbackautomaten brauche ich?

Brotbacken ist eine der ältesten Künste in der Kulturgeschichte der Menschheit. Seit Anbeginn des Bewußtseins des Menschen entwickelten sich seine Eßangewohnheiten und wurden immer anspruchsvoller. Der Mensch entdeckte immer neue Lebensmittel und damit immer neue Formen, seinem Gaumen eine Freude zu bereiten. Auch die Kunst des Brotbackens stand nicht still. Seine Herstellung erfuhr im Laufe der Zeit erhebliche Fortschritte und es wurden immer neue Brotsorten erfunden. Das Brot war und bleibt auch heute noch in den verschiedenen Kulturen das wichtigste Nahrungsmittel.

Brotbackautomat für frisches eigenes Brot

Die Herstellung des Brotes ist nicht so einfach, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Dazu gehört viel Wissen und Geschick. Heutzutage gibt es viele Möglichkeiten, Brot zu backen. Es reichen ein gutes Rezept und ein moderner Backofen. Doch gibt es auch Geräte, die speziell zum Brotbacken erfunden wurden und alle nötigen Funktionen beinhalten, die notwendig sind, um gutes Brot zu backen. Es geht um die Brotbackautomate. Sie haben vor allem den Vorteil, dass sie kompakt sind und sich deswegen in jede Küche perfekt integrieren lassen. Im Gegensatz zu den größeren Brotbackaggregate, die der Massenproduktion des Brotes vorbehalten bleiben, ist die Bedienung der Küchenbrotbackautomate einfach und übersichtlich. Mit Sicherheit ist das der Grund, warum Brotbackautomate zu jenen Küchengeräten gehören, die in den modernen Haushalten ihren festen Platz erobert haben.

AngebotBestseller Nr. 1
MEDION Brotbackautomat (Brotbackmaschine, 550 Watt, bis zu 1000g, 19 Backprogramme, 3 Bräunungsgrade, Warmhaltefunktion, Zeitvorwahl MD 11011)
  • Brotbackautomat (MD 11011) mit 550 Watt Leistung, 19 Backprogrammen, Warmhaltefunktion und 3 verschiedenen Bräunungsgraden.
  • 19 Automatikprogramme: Neben frischem Brot gelingen Ihnen mit diesem Küchenhelfer von Joghurt bis zu Marmelade noch zahlreiche andere Rezepte.
  • Zeitvorwahl: Bereiten Sie abends die Zutaten für Ihre Lieblings-Brot vor, dass Sie am nächsten Morgen frisch gebacken genießen. Die praktische 15 Stunden Zeitvorwahl macht’s möglich!
  • Volle Kontrolle: Sie bestimmen die Zutaten selber und wissen so immer, was in Ihrem Brot steckt – Ideal für Allergiker.
  • Lieferumfang: ​Brotbackautomat MD11011, Teigbehälter mit Antihaftbeschichtung, 1x Knethaken, Messlöffel, Messbecher, 1x Haken zur Entnahme des Knethakens, Bedienungsanleitung und Garantiedokumente
Bestseller Nr. 2
Gastroback 42823 Design Brotbackautomat Advanced, Edelstahl Brotbackmaschine 18 Programme, automatisches Zutatenfach, für 500 g, 750 g und 1.000 g Brotlaibe, Sichtfenster, Timer, 18/8, silber
  • Design Brotbackautomat Advanced
  • 18 Programme für Brot, Marmelade, Joghurt, Teig, Kuchen und Eis
  • Eigenprogramm mit frei einstellbaren Programmphasen (Home madeFunktion)
AngebotBestseller Nr. 3
Clatronic Brotbackautomat BBA 3505 mit Timer, vollautomatische Teig- und Brot-Zubereitung, 12 Backprogramme, Brot-Backautomat elektrisch, Backform antihaftbeschichtet, 2 Liter, Brotbackmaschine weiß
  • Brotbackautomat mit Timer, 12 Backprogrammen und Warmhaltefunktion, 600 Watt
  • Vollautomatische Teig- und Brotzubereitung (Kneten, Aufgehen, Backen)
  • Morgens frisches Brot genießen - dank Timer-Programmierung und 12 Backprogrammen kein Problem!
  • Programme: Normal, Weissbrot, Vollkorn, Schnell, Süßes Brot, Ultra Schnell 1, Ultra Schnell 2, Teig, Marmelade, Kuchen, Sandwich, Backen
  • Brot-Backform herausnehmbar und antihaftbeschichtet, Krustenbräunung einstellbar (hell, mittel, dunkel)

Trotz Einfachheit in der Bedienung sind Brotbackautomate technische Geräte, die viele Teile enthalten, die ganz verschiedene Funktionen haben und deswegen einen gewissen Grad an Komplexität aufweisen. Wie jedes technische Gerät, werden auch Brotbackautomate für einen kompetenten Nutzer gemacht.

Wer sich nicht auskennt, wird kein Brot backen können. Die Verbraucher tendieren meistens dazu, Geräte zu kaufen, die sich einfach bedienen lassen. Doch wie die Erfahrung zeigt, ist die unkomplizierte Bedienung nicht unbedingt ein notwendiges Kriterium, um etwas zu kaufen. Vielmehr achtet man als Verbraucher darauf, ob ein Gegenstand seinen praktischen Zweck erfüllen kann. Ganz besonders gilt dies für technische Geräte, die dem Menschen einen Teil seiner täglichen Arbeit abnehmen müssen.

Davon, wie gut ein Brotbackautomat funktioniert und wie kompetent er bedient wird, hängt im Endeffekt die Qualität des Brotes ab. Es ist empfehlenswert, keine Brotbackautomaten “auf gut Glück” zu kaufen, sondern sich vorher ausführlich beraten zu lassen. Außerdem ist die Frage nach der Garantie sehr wichtig.

Im folgenden sollen einige Tips und Informationen zur Handhabung und zur Funktion einzelner Teile eines Brotbackautomates gegeben werden.

Knethaken und mögliche Funktionsstörungen

Die Knethaken (auch Knetstifte genannt) sind wohl der wichtigste Funktionsteil einer Brotbackmaschine. Jeder Backvorgang fängt damit an, dass man den Teig zubereitet, indem er geknetet wird. Die Knethaken sind verschiedenartig geformt, je nachdem, wie fest der Teig ist, der bearbeitet werden muß. Ist der Teig zu fest, können die Haken beim Kneten herausfallen. In diesem Fall sollte man darauf achten, dass die Stifte gut befestigt sind.

Manche Brotbackautomaten geben sogar ein akustisches Signal, wenn die Stifte locker in der Öffnung sitzen. Auch manuell kann man überprüfen, ob sie gut sitzen, indem man die Stifte so positioniert, dass sie einhaken und sich nicht mehr bewegen lassen. Rutschen die Haken heraus, gelangt die Flüssigkeit durch die Hakenöffnungen in das Innere des Gerätes. Das darf auf keinen Fall passieren.

Ein weiteres Problem ist die Tatsache, dass der Teig trotz Einfetten der Haken an ihnen kleben bleibt. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Stifte ein paarmal ins Wasser zu tauchen, bevor man den Teig knetet.

Die Experten machen die Verbraucher auf ein weiteres typisches Problem: mit der Zeit oder bei häufigem Kneten färbt die Schutzschicht der Haken ab. Das betrifft meistens billigere Geräte. Es lohnt sich, ein preiswertes Gerät zu kaufen, wenn man nicht oft backt. Ein richtiger Backprofi wird jedoch mit einem Luxusgerät bestens bedient, der seinen hohen Ansprüchen gerecht wird.

Viele Brotbackgeräte haben Haken mit Link- und Rechtslauf. So läßt sich die Teigmasse besser auflockern und alle Teigzutaten werden gleichmäßig verteilt. Besonders beim Vollkornteig ist es wichtig, dass alle Körner gut durchgemischt werden. Der etwas höhere Preis solcher Luxusautomaten gleicht sich durch die hervorragende Qualität des mit ihrer Hilfe produzierten Backwerkes aus. Hier finden Sie eine große Auswahl.

Warmhaltautomatik

Ein wahrer Luxus eines Brotbackautomaten ist seine Funktion, das Gebackene nach dem Backen länger warm zu halten oder nach Wunsch es aufzuwärmen. Diese Funktion hat jedoch nicht jedes Brotbackgerät. Das Warmhalten wird gewährleistet entweder durch Aufheizen auf niedrige Temperaturen oder, wie bei einem Backofen, durch Lüftung. Je nachdem, wie warm man das Gebackene verzehren will, gibt es verschiedene Warmgrade.eigenes Mischbrot

Die Warmhaltefunktion kann entweder im Brotbackautomaten integriert sein oder es gibt Geräte, die speziell dafür hergestellt werden, Lebensmittel, sowohl flüssig als auch fest, warm zu halten. Die Warmhaltefunktion ist vor allem dann sehr nützlich, wenn man Geste empfängt. Das Essen oder Gebackenes kann lange ofenfrisch und warm verzehrt werden. Allerdings ist es nicht sinnvoll, Lebensmittel mehrmals aufzuwärmen, da sie erheblich an Geschmack verlieren.

Hat man im gekauften Brotbackautomaten keine Warmhaltefunktion und wünscht man sich diese, so lohnt es sich, ein Warmhaltegerät zu kaufen. Man sollte darauf achten, dass das Warmhaltegerät aus Chrom ist, da anderes Material schnell altert. Außerdem ist es durchaus sinnvoll, Haushaltstechnik nicht im Internet zu kaufen, sondern in einem Fachgeschäft, da man dort gleich eine kompetente Beratung bekommen und nach Wunsch auch weitre Angebote aus dem entsprechenden Bereich.

Zu verschiedenen Speisen gibt es verschiedene Anleitungen, wie man sie warm und frisch hält. Die Anleitung zur warm halten der Flüssigspeisen ist nicht gleich wie diese für feste Lebensmittel wie zum Beispiel Brot und Gebackenes. Es ist vor allem die unterschiedliche Warmhaltezeit. Flüssige Speisen brauchen weniger Zeit als feste Lebensmittel.

Nicht jede Warmhaltetechnik eignet sich für alle Lebensmittel. So ist das Gemüse eher weniger dafür geeignet, in einem Warmhalte Automaten aufgewärmt zu werden. Für Gemüse empfiehlt sich eine Pfanne, ein Topf oder eine Mikrowelle. Auch Mikrowellen haben die Warmhaltefunktion. Doch Warmhaltegeräte werden deswegen bevorzugt, weil manche von ihnen, und zwar etwas teuere Luxusgeräte, die Möglichkeit geben, verschiedene Lebensmittelsorten zur gleichen Zeit warm und frisch zu halten. Allerdings muss man aufpassen, dass man die Warmhaltezeit richtig einstellt.

Letzte Aktualisierung am 30.11.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

joern